Beiträge

, , ,

Dein Geschmack. Deine Bratwurst. Die Selfmade -Bratwurst

Die Selfmade Bratwurst Kiste

Die Selfmade Bratwurst Kiste

Die Herstellung eigener Wurstwaren hat sich in letzter Zeit vom Hobby einiger “Individualisten” zu einem Thema von allgemeinen Interesse  entwickelt.
Denn bei der Produktion eigener Lebensmittel steht neben dem kulinarischen Genuss auch das Wissen um die Inhaltsstoffe an bedeutender Stelle.
Eigene Wurstwaren herzustellen ist leichter als man denkt und bietet ein tolles Erlebnis.
Selbst mit einfachsten Geräten, die fast in jedem Haushalt vorhanden sind,  erreicht man schon gute Erfolge.

Unsere Wurstkiste „Die Selfmade-Bratwurst“ bietet Ihnen besonders als Geschenkidee eine tolle Möglichkeit zur Herstellung eigener Wurstwaren.

Unsere Selfmade-Bratwurstkiste beinhaltet:

 

1 x detaillierte Anleitung zur Herstellung einer eigenen Bratwurst nach Thüringer Rezeptur

2 x Thüringer Gewürzmischung -vorportioniert- zur Herstellung von jeweils 2,5 kg Wurstmasse

2 x Jodiertes Speisesalz -vorportioniert- zur Herstellung von jeweils 2,5 kg Wurstmasse

1 x ca. 10 Meter Schweinedarm -angesalzen im Glas-

1 x Thüringer Bratwurstzange

1 x Thüringer Born Senf mittelscharf

 

Arbeitsgeräte:

Für die Herstellung der Bratwurst benötigen Sie im Idealfall einen Küchenfleischwolf mit einer Lochscheibe der Größe 3 mm. Als Alternative zum eigenen Fleischwolf können Sie das benötigte Fleisch bereits in der Metzgerei wolfen lassen oder gleich fertiges Gehacktes erwerben.

Zum Füllen der Bratwürste können Sie einen manuellen Wurstfüller oder einen Fleischwolf mit Füllfunktion und Wursttülle verwenden. Als Alternative genügt auch eine handelsüblicher Spritzbeutel.

selfmade_bratwurst_5 selfmade_bratwurst_6 selfmade_bratwurst_8 Wurstkiste Selfmade Bratwurst

, , ,

Wie wird eine Thüringer Bratwurst richtig gebraten (gegrillt)?

Thüringer Bratwurst grillen oder braten? Die Entscheidung ist jedem selber überlassen. Um allen ein wenig Appetit zu machen, haben wir ein Zeitraffervideo über das grillen (braten) der Thüringer Rostbratwurst gestaltet.

Die Thüringer Rostbratwurst ist eine mittelfeine Bratwurst im engen Naturdarm, roh oder gebrüht, mit herzhaft würziger Geschmacksnote. Die erste urkundliche Erwähnung datiert aus dem Jahre 1404. Im Rudolstädter Staatsarchiv ist eine Abrechnung des Arnstädter Jungfrauen-Klosters aufbewahrt, die unter anderem auch einen Posten “darme czu bratwurstin” (Bratwurstdärme” enthält. Das älteste Rezept stammt aus der “Ordnung für das Fleischerhandwerk zu Weimar, Jena und Buttstädt” vom 2.Juli 1613. Die Thüringer Bratwurst ist nach europäischem Recht geschützt und wird ausschließlich in Thüringen hergestellt.

Rostbratwurst und Rostbrätel sind die Spitzenreiter der Thüringer Küchenspezialitäten Thüringer Originalund von Garten-, Volks- und Sommerfesten in Thüringen nicht wegzudenken. Rostbrätel und Rostbratwürste sind natürlich am aromatischsten, wenn sie auf dem Rost gebraten werden. Dort entwickeln sie über der Holzkohleglut ihren einzigartigen Duft und Geschmack. Damit die Würste schön knusprig werden, muss man sie ab und zu wenden und mit kaltem Wasser (oder gern auf mit Bier) bespritzen. Sie schmecken gut zu Sauerkraut oder Rotkohl – der Thüringer allerdings isst sie am liebsten mit Senf im Brötchen.

, , ,

Dash Button für die Thüringer Rostbratwurst

dash-button-thueringer-rostbratwurstDie letzte Thüringer Bratwurst auf den Rost gelegt? Mit einem Knopfdruck ist der Vorrat im Kühlschrank schnell wieder aufgefüllt.

Amazons Dash Button ist nun auch in Deutschland verfügbar und will das Einkaufen revolutionieren. Mit einem Knopfdruck wird automatisch das gewünschte Produkt nachbestellt und im Idealfall schon am nächsten Werktag vom Paketdienst geliefert.

Vielleicht gibts  ja diesen auch bald für die unsere Thüringer Rostbratwurst.

Was haltet Ihr davon?

, , ,

Goldmedaille für unsere Thüringer Rostbratwurst bei der Qualitätsprüfung für Thüringer Fleischerzeugnisse.

Goldmedaille für die Thüringer BratwurstUnsere Thüringer Rostbratwurst hat wieder Edelmetall errungen. Die Bratwurst wurde im Rahmen der „Thüringen-Ausstellung“ in Erfurt von einer Expertenjury bewertet und mit der Goldmedaille prämiert. Die Wettbewerbsjury testete einen ganzen Tag lang und bewertete alle Einsendungen nach äußerer Herrichtung und Beschaffenheit, Aussehen, Farbe, Geruch und natürlich Geschmack.

Diese Auszeichnung in Form einer Urkunde schmückt nun unsere Verkaufsräume in Erfurt-Vieselbach.

Wer möchte kann gern zum Probieren vorbei kommen…

, , ,

Wie bereitet man das perfekte Steak zu?

Um wirklich ein perfektes Steak zu grillen sollte man nur einige wenige Tipps beachten. Hält man sich an diese Regeln kann im Prinzip jedem ein perfektes Steak auf dem Grill oder in der Bratpfanne gelingen.

  1. Wir beginnen mit einem Stück Qualitätsfleisch.
  2. Das Grillfleisch sollte immer vorher auf Raumtemperatur gebracht werden indem sie es ca. 30 Minuten vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen.
  3. Das Fleisch sollte bei großer Hitze auf dem Grill oder in der Bratpfanne angebraten werden.
  4. Wenden Sie die Steaks immer mit einer Zange und nicht mit einer Gabel. Die Gabel durchbohrt das Fleisch, wobei viel kostbarer Bratensaft verloren geht.
  5. Wenden Sie das Steak erst, wenn sie deutliche Grillstreifen auf der Unterseite erkennen und das Steak ausreichend angebraten ist. Dies verschließt die Poren und Fleischsaft kann nicht mehr entweichen.
  6. Wenn das Steak nun von beiden Seiten gut angebraten ist, können Sie leicht mit der Zange den Garfortschritt überprüfen. Dafür drücken Sie mit der Zange auf die Oberfläche des Steaks. Für ein blutiges Steak federt die Oberfläche deutlich, für medium ist dies nur noch schwach wahrzunehmen und für ein durchgebratenes Steak stoßen Sie auf großen Widerstand.
  7. Präziser können Sie dies mit einem Fleischthermometer bestimmen. Möchten Sie das Steak blutig (rare) sollte die Innentemperatur bei 36°C, für Medium bei 50°C und für durchgebraten (well-done) ab 65°C liegen.
  8. Das Steak sollte nach dem Grillen bei ca. 50 °C abgedeckt im Ofen einige Minuten ruhen bevor es verzehrt wird.

Wir wünschen Ihnen viel Freude bei der Zubereitung und natürlich immer perfekt gegrillte Steaks.

, ,

Welches Rindleisch ist zum Grillen besonders geeignet?

Generell kann jedes Stück Fleisch vom Rind, das zum Kurzbraten geeignet ist, gegrillt werden. Jedoch werden die Stücke aus der Hüfte, dem Rücken oder dem Filet sehr zart beim grillen und sind deshalb besonders gut dafür geeignet von der „Flamme geküsst zu werden“.

Grilltipps für Rindfleisch

Rindfleisch ist nicht gleich Rindfleisch, die Qualitätsunterschiede können groß sein. Beim Rind kommt es nicht nur auf Rasse, Alter, Geschlecht, Fütterung sondern vor allem auf das Teilstück an. Wenden Sie sich an den Metzger Ihres Vertrauens und lassen Sie sich beraten.

Generell gilt: innen am Rinderrücken befinden sich die zartesten und qualitativ-hochwertigsten Stücke.
Welches Rindfleisch eigent sich zum Grillen

Das Filet  ist der längliche Muskel im Rücken und das zarteste Stück des Rinds. Es ist so besonders zart und feinfaserig, da die Rückenmuskulatur weniger beansprucht wird.

Auch wenn die Hüfte nicht ganz so zart ist wie andere Teilstücke, so liefert sie uns doch ein sehr schmackhaftes und saftiges Fleisch, aus welchem die Hüftsteaks gewonnen werden.

Aus dem an die Hüfte angrenzenden Stück des Roastbeefs  werden das Entrecôte, das Entrecôte double und das Entrecôte Chateau geschnitten. Die Nummer 1 unter den Steakliebhabern ist das Porterhouse-Steak, welches Roastbeef und Filetsteak vereint. Mit einem Gewicht von bis zu einem Kilogramm, ist es wohl das größte und auch hochwertigste Steak. Das T-Bone-Steak, etwas dünner als das Porterhouse-Steak und mit einem Filetanteil, schmeckt mindestens genauso lecker.

Die Hochrippe  findet man im vorderen Rücken. Das Muskelfleisch ist von feinen Fettäderchen durchzogen und schmeckt deshalb gegrillt besonders saftig.

Die Grundlage für Hacksteaks und Burger ist die Schulter.

Was ist zu beachten beim Grillen von Rindfleisch?

  • Rindfleisch von jungen Rindern verwenden
  • Das Fleisch sollte eine feine Marmorierung aufweisen
  • Das Fleisch sollte abgehangen sein